Verkehrsgespräche am S-Bahnhof

Eingetragen bei: Teltow | 0
In gut einer Stunde verteilten mit mir (v.l.n.r) Detlef Kolbe, Nancy Boenigk, Winfried Soßna und Mirko Schlossarczyk 150 Kaffee.

Wer morgens um sieben zur S-Bahn eilt, der kennt sich aus mit dem Thema Verkehr in Teltow. Heute früh kamen wir dazu mit vielen Teltower Pendlern ins Gespräch. So wurden etwa fehlende Parkplätze am S-Bahnhof bemängelt und der Wunsch nach einer S-Bahnverlängerung  bis Stahnsdorf geäußert, die wir als FDP schon lange unterstützen. Auch das Dauerthema einer öffentlichen Toilette wurde wieder angesprochen. Zwölf Jahre nach der Eröffnung des S-Bahnhofs ist nun zumindest die Toilette beschlossene Sache und soll demnächst installiert werden.

Ein Bürger zeigte sich auch enttäuscht über die fehlende Grünpflege am Ahlener Platz. Hier sorgt der von Teltow beauftragte Kleinmachnower Bauhof nicht ausreichend dafür, dass der Platz als Eingangstor zur Stadt einen gepflegten Eindruck macht.

Auch im Zusammenhang mit der neuen Gesamtschule neben der JET-Tankstelle sind noch Verkehrsfragen offen: Soll der Verkehr von und zur Schule durch das Wohngebiet führen? Wohin sollen die Anwohner ausweichen, deren Garagen dem Schulneubau weichen müssen?

Mehr zu meinen Vorstellungen zum Thema gibt es in meinem Thema April: Verkehr.